WIR-Vielfaltszentrum der Stadt Kassel

Das hessische Landesprogramm WIR hat zum Ziel, Strukturen in allen öffentlichen Lebensbereichen auf eine vielfältiger werdende Gesellschaft auszurichten und allen Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Chancen auf Teilhabe zu eröffnen. Dazu fördert das Land das WIR-Vielfaltszentrum in Kassel

Vielfaltszentrum und Unterstützung von Vereinen und Projekten

Seit 2022 fördert das Land das WIR-Vielfaltszentrum mit zwei Koordinationsstellen und einer WIR-Mitarbeit. Das Vielfaltszentrum ist unter der Leitung der Integrationsbeauftragten Teslihan Ayalp im Amt für Chancengleichheit angesiedelt. 

Vereine werden vom Vielfaltszentrum unter anderem dabei unterstützt, Projektanträge beim Land zu stellen und Fördermittel nach Kassel zu holen. Mit den Landesmitteln im WIR-Programm konnten bereits viele Organisationen und Vereine unterstützt werden, die aktiv an Projekten zur Förderung von Teilhabechancen für Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationsgeschichte beteiligt sind.

Umsetzung des Integrationskonzepts

Zum Aufgabenbereich der WIR‐Koordinationskräfte Samuel Rettenmaier und Sabrina Franz gehört die Weiterentwicklung der interkulturellen Öffnung der Stadtverwaltung und die Stärkung der Willkommens- und Anerkennungskultur. Verwirklicht wird dies durch die Begleitung und Unterstützung von Migrantenselbstorganisationen, die Analyse und Konzeptionierung von stadtteilbezogenen Partizipations‐ und Bildungsangeboten sowie die Vertiefung der Kooperationen mit lokalen Akteuren im Themenfeld Integration und interkulturelle Öffnung. Damit fördert das Vielfaltszentrum die Umsetzung der Handlungsempfehlungen des  Integrationskonzeptes (Öffnet in einem neuen Tab) der Stadt Kassel.