Tipp des Monats

Medien für Sie entdeckt! Unsere Empfehlung des Monats

Christian Guay-Poliquin: Das Gewicht von Schnee

Ein Tipp von Sabine Koch

Der Roman spielt in der kanadischen Provinz, es ist tiefer Winter, der Schnee fällt unaufhörlich und schon lange hat man durch einen landesweiten Stromausfall keinen Kontakt zur Außenwelt. Öl und Benzin wird rationiert, Medikamente und Lebensmittel sind knapp. Ein junger Mann verunglückt schwer mit dem Auto auf dem Weg in ein Dorf, es ist sein Heimatdorf, das er aber schon lange verlassen hatte. Er wird gerettet und überlebt die Notoperation der Tierärztin. Die Dorfgemeinschaft beschließt, dass der junge, schwer verletzte Mann von dem älteren Fremden namens Matthias, der in einer verlassenen Hütte außerhalb des Dorfes lebt, gepflegt werden soll. Matthias willigt nur ein, weil ihm dafür ein Platz in einem geplanten Transport zurück Richtung Stadt versprochen wird. So sind die beiden ungleichen und wortkargen Männer gezwungen, auf wenigen Quadratmetern zusammenzuleben, weil die Umstände es erfordern. Anfängliches Misstrauen und argwöhnisches Beäugen weicht zunehmend Vertrauen und Hilfsbereitschaft. Aber je mehr Schnee fällt, je schlechter die Versorgungslage wird, desto mehr ändert sich die Stimmung zwischen den Männern hin zu Egoismus, Neid, Feindseligkeit und sogar Hass.
„Das Gewicht von Schnee“ ist ein intensiver, psychologisch tiefgründiger und zugleich spannender Roman, erzählt vom namenlosen Verletzten aus der Ich-Perspektive. Dem kanadischen Autor Christian Guay-Poliquin gelingt es mit wenigen Worten und einer präzisen Sprache klare Bilder zu erschaffen. Er hat für diesen Roman zahlreiche Literatur-Preise erhalten.
Beeindruckend und lesenswert!

Standort: In der Zentralbibliothek als Buch (Untergeschoss Romane, Signatur Gua 1) und als Hörbuch (Erdgeschoss Hörbücher, Signatur Gua)
Medien werden auf Wunsch an den Standort Ihrer Wahl transportiert.

Katalog und Lesekonto
Onleihe Verbund Hessen