Petr Borkovec - Ein Abend mit dem tschechischen Lyriker und Publizisten

Der Dichter, Übersetzer und Publizist Petr Borkovec gilt als eine der bedeutendsten Stimmen der tschechischen Gegenwartslyrik. Seine Gedichte wurden in sieben Auswahlbänden ins Deutsche übertragen. Zuletzt erschienen der Lyrikband „Liebesgedichte“ mit schillernden Miniaturen der Zugewandtheit; und danach erstmals Kurzprosa im Band "Lido di Dante", der in eine italienische Ferienregion und die dort allgegenwärtige Vergänglichkeit eintaucht. Für sein Schreiben wurde Borkovec vielfach ausgezeichnet, u.a. 1995 mit dem Jiří Orten Preis und 2002 mit dem Hubert Burda Preis für junge Lyrik.
Petr Borkovec wird dem Publikum einen Einblick in jüngste Bücher gewähren und mit dem Gießener Slavisten und Literaten Franz Schindler über seinen literarischen Werdegang sprechen.
Zurzeit lebt Petr Borkovec als Stipendiat des Hessischen Literaturrats im Dichterhaus Brückner-Kühner.

Eintritt nur mit Voranmeldung unter stadtbibliothek@kassel.de oder 0561-787 4013.
Ein Einlass erfolgt nur mit 2G-Nachweis (geimpft oder genesen). Es gilt die aktuelle Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen.

Eine Kooperationsveranstaltung des Hessischen Literaturrats, der Stiftung Brückner-Kühner, der Universitätsbibliothek Kassel und der Stadtbibliothek Kassel

Eintrittspreis

kostenlos