Inhalt anspringen

Wiedereröffnung der Städtischen Museen am 12. Mai 2020

Das Stadt- und das Naturkundemuseum werden nach fast zweimonatiger Schließung ab dem 12. Mai wieder für Besucherinnen und Besucher eingeschränkt zugänglich sein.

Im Naturkundemuseum konnte die beliebte Sonderausstellung "Tot wie ein Dodo", die eigentlich Anfang Mai enden sollte, nun bis zum 7. Juni verlängert werden. Im Stadtmuseum ist weiterhin die spannende Rückschau "Ab in die 80er" zu sehen.

Die Dauerausstellungsbereiche der beiden Häuser sind ebenfalls zugänglich.

In beiden Museen gelten die normalen Öffnungszeiten. Auch viele andere Kasseler Museen werden am 12. Mai wieder ihre Türen öffnen. Große Häuser wie die Museen der mhk, die GRIMMWELT, das Museum für Sepulkralkultur, die Caricatura und die städtischen Museen haben sich hierfür gemeinsam abgestimmt.

"Kultureinrichtungen wie Museen und Ausstellungshäuser sind wichtige Institutionen unserer Gesellschaft. Das hat sich auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen der letzten Wochen deutlich gezeigt, indem beispielsweise die online-Angebote der Häuser von zu Hause aus gerne und viel genutzt wurden." sagt Kulturdezernentin Susanne Völker und sie betont: "Nun ist eine schrittweise Wiedereröffnung mit aller gebotener Vorsicht möglich und wir haben deshalb an einem Konzept zur Öffnung der Museen gearbeitet. Dabei haben sich die Kasseler Museen eng abgestimmt. Dank gilt allen, die diese Öffnung wichtiger Kasseler Kulturinstitutionen vorbereitet haben und ebenso allen, die sie in der gebotenen Umsicht und Rücksicht nutzen."

Besuche sind in den beiden städtischen Häusern Stadtmuseum und Naturkundemuseum vorerst nur nach Voranmeldung möglich, um die Zahlen zeitgleich im Haus befindlicher Personen zu begrenzen und Wartezeiten am Einlass zu vermeiden. Diese Voranmeldungen werden ab dem 11. Mai über die Servicenummern der Museen unter 0561 / 787 4405 koordiniert. In den Häusern sind die Mitmachstationen, Kinderbereiche und ähnliches im Moment aufgrund hygienischer Vorgaben leider nicht nutzbar. Führungen, Kindergeburtstage oder sonstige Veranstaltungen dürfen im Moment ebenfalls leider nicht angeboten werden.

Kulturamtsleiterin Carola Metz ergänzt: "Wir freuen uns, dass wir in enger Abstimmung mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden städtischen Häuser, anderen Kasseler Museen und den beteiligten Ämtern eine Perspektive für die Öffnung des Stadt- und des Naturkundemuseums entwickeln konnten, die den besonderen Vorsichtsmaßnahmen gerecht wird, unter denen eine zumindest teilweise Nutzung wieder möglich ist."

In der Caricatura ist die Ausstellung "40 Jahre TITANIC" bis auf Weiteres verlängert worden. Dort sind Besuche ohne Voranmeldung möglich. Maximal elf Personen können gleichzeitig die Ausstellung besuchen. Auch hier sind begleitete Führungen leider nicht möglich.

Martin Sonntag, Leiter der Caricatura, sagt: "Wir freuen uns, dass wir gemeinsam und unter Berücksichtigung der gebotenen Vorsicht in der nächsten Woche wieder für das Publikum öffnen können."

Stadtmuseum
Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Öffnungszeiten: Di, Do-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr, montags geschlossen
Infotelefon: 0561 / 787 4405
stadtmuseumkasselde

Naturkundemuseum
Eintritt: 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre) und ermäßigt 3 Euro
Öffnungszeiten: Di, Do, Fr, Sa 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr, So 10-18 Uhr, montags geschlossen
Info- und Anmeldetelefon: 0561 / 787 4066

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...