Inhalt anspringen

Ausländerbeirat

Der Ausländerbeirat vertritt die Interessen der ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner in der Stadt Kassel, insbesondere in bzw. gegenüber deren Organen. Er arbeitet für die Verständigung zwischen allen Bevölkerungsteilen. Auch Informations- und kulturelle Veranstaltungen gehören zu seinen Aufgaben.

Der Vorstand des neuen Ausländerbeirats

Aktuell: Mohamed Wacays neuer Vorsitzender des Ausländerbeirats

In der konstituierenden Sitzung des Ausländerbeirates der Stadt Kassel am Freitag, 23. April, wurde nicht nur ein neuer Vorstand, sondern auch ein neuer Vorsitzender gewählt. Drei Mitglieder des Ausländerbeirates stellten sich zur Vorsitzwahl, darunter zwei Frauen. Mohamed Wacays setzte sich im zweiten Wahlgang nach einer Stichwahl durch und löst damit den langjährigen Vorsitzenden Kamil Saygin ab.
Auch Kamil Saygin, der dieses Amt bereits seit mehr als 28 Jahren innehatte, war erneut zur Wahl vorgeschlagen worden. Der 72-jährige Saygin erklärte aber, dass jetzt die Zeit gekommen sei, dieses wichtige Amt an die jüngere Generation zu übergeben. Für seine langjährige Arbeit für die ausländische Bevölkerung der Stadt Kassel bekam er von allen Anwesenden Standing Ovations. "Kamil Saygin hat den Vorsitz des Ausländerbeirates wirklich mit jeder Faser seines Körpers ausgefüllt, hat Pionierarbeit geleistet. Er hat sich mit nur mit voller Kraft für die Stadt Kassel eingesetzt hat, sondern auch überregional engagiert und die Arbeit der Ausländerbeiräte vorangebracht. Dafür möchte ich ihm meine Dankbarkeit und Hochachtung aussprechen", so Bürgermeisterin Ilona Friedrich. Seit 1985 sei Saygin aktives Mitglied im Ausländerbeirat und für seine Arbeit bereits mit der silbernen Ehrennadel der Stadt Kassel ausgezeichnet.
Neben dem 38-jährigen Wacays bilden zehn Stellvertretungen den Vorstand des Ausländerbeirates. Gewählt wurden Myon Song-Boden und Ifeta Vejselovic-Hujdur (Democratic Women Power), Pasquale Malva und Guillermo Valencia Pereira (Europa-Liste), Kamil Saygin und Omar Dergui (Gemeinschaft 2000), Chuks Lewis Samuel-Ehiwario (Alternative Liste Kassel), Mustafa Saleh (Kassel International), Hailu Etissa Debissa (Zukunfts Liste Kassel) und Fartun Abdullahi Ahmed (Afrika Liste).
Interessierte können bei den Ausschüssen des Ausländerbeirats mitarbeiten.
Die Ausländerbeiratswahlen waren 2021 erstmalig an die Kommunalwahlen in Hessen angegliedert. Im Ausländerbeirat der Stadt Kassel können 37 Personen mit ausländischen Wurzeln mitarbeiten. 100 Männer und Frauen hatten kandidiert. Von den 37 Mitgliedern sind 18 Frauen. Der Beirat hat sich überwiegend aus neuen Mitgliedern gebildet, die erstmalig dieses Ehrenamt übernehmen.

 

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Kassel

Zum amtlichen Endergebnis der Ausländerbeiratswahl

Zeichnung, Hände greifen ineinander

Stellung des Ausländerbeirats

Der Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung unterrichten den Ausländerbeirat rechtzeitig über alle Angelegenheiten, deren Kenntnisse zur Erledigung seiner Aufgaben erforderlich sind. Das Informationsrecht des Ausländerbeirates wird insbesondere dadurch gewährleistet, dass alle in der Stadtverordnetenversammlung zu behandelnden Vorlagen, die ausländische Einwohnerinnen und Einwohner betreffen, an den Ausländerbeirat übersandt werden.

Der Ausländerbeirat entsendet Vertreterinnen und Vertreter in die Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung, die Kommissionen des Magistrats, die Ortsbeiräte sowie eine Reihe weiterer politischer Gremien. Er hat auch ein Antragsrecht in der Stadtverordnetenversammlung und kann Stellungnahmen abgeben. Mindestens einmal jährlich gibt er einen Bericht zur Lage der ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner ab.

Ansprechpartner für Migrantinnen und Migranten
Zuwanderinnen und Zuwanderer stehen in der neuen Heimat vor großen Herausforderungen. Viele Fragen, Unkenntnis über die Strukturen in Deutschland und die Sprachbarriere machen die Orientierung oftmals schwierig. Der Ausländerbeirat möchte Migrantinnen und Migranten in der Stadt Kassel mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Mittelpunkt steht die Idee einer vertrauensvollen Verweisberatung - gegebenenfalls in der eigenen Muttersprache - von Menschen für Menschen, die eine einschneidende gemeinsame Erfahrung teilen: sich in der Fremde zurecht finden zu müssen. Wenn Sie Fragen haben zu: 

·   behördlichen Schreiben
·   Leben und Alltag in Kassel
·   Bildung und Karriere etc.

"Kommen Sie zu uns - wir helfen gerne weiter!"

Sprechzeiten:

  • nach Vereinbarung unter Tel. 0561 787 7066
Was ist ein Ausländerbeirat?

Das Video verfügt über Untertitel in den Sprachen Türkisch, Russisch, Englisch und Arabisch. Dazu das Video starten und dann unten rechts auf das Einstellungsrädchen klicken. Dort lassen sich dann die Untertitel einstellen. 

Aktuelles

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...