Inhalt anspringen

Klimaschutzmanagerin bzw. Klimaschutzmanager (w/m/d)

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Umwelt- und Gartenamt - Abteilung Umweltplanung -

eine Klimaschutzmanagerin / einen Klimaschutzmanager (w/m/d)
für den Bereich Klimaanpassung

Für die engagierte und fachkompetente Gestaltung dieses Tätigkeitsfeldes steht, befristet bis zum 31. Januar 2023, eine Stelle im Umfang der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zur Verfügung.



Ihre Aufgaben 

  • Umsetzen des Klimaanpassungskonzeptes der Stadt Kassel, insbesondere in Bezug auf die Themen Städtebau, Bauleitplanung, Satzungen der Stadt, Biotopverbundplanung, Grünplanung und Grünunterhaltung sowie Bauvorhaben
  • Prüfen und Erarbeiten von Fachbeiträgen und Konzepten
  • Prozess- und Projektmanagement
  • Zusammenarbeit mit dem Energie- und Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Kassel (Schnittstellenkompetenz)
  • Fördermanagement, Evaluation und Dokumentation
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Durchführen von Informationsveranstaltungen und Ausstellungen, Halten von Vorträgen, Erstellen von Informationsmaterialien sowie Zusammenarbeit mit Behörden, Vereinen und Verbänden
  • Etablieren der Thematik Klimaanpassung in der städtischen Verwaltung (Querschnittsmanagement)



Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Landschafts-, Stadt- oder Umweltplanung, der Landschaftsökologie, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Bezug zum Thema Klimaanpassung
  • stadtklimatologische Kenntnisse sowie Kenntnis der gesetzlichen Grundlagen zur Klimaanpassung und zum Klimaschutz
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere zielgruppenspezifische Kommunikation (z. B. mit Verwaltung, Politik, Bürgerinnen und Bürger, Presse u.v.m.) und Erfahrung in Moderation
  • Erfahrung mit der Software ArcGIS
  • Verwaltungserfahrung sowie Kenntnisse in Ökologie und Städtebau sind von Vorteil
  • Interdisziplinäres Denken und Handeln sowie Methodenkompetenz
  • Initiative und Selbstständigkeit



Unser Angebot

Die Tätigkeit ist mit Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich an Herrn Menke, Leiter der Abteilung Umweltplanung, Umwelt- und Gartenamt, Tel. 0561 787 6193 oder an Herrn Werner, Personal- und Organisationsamt, Tel. 0561 787 2162, wenden.




Bewerbungsschluss ist der 21. März 2021


Jetzt bewerben

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...