Inhalt anspringen

Konzeptverfahren Markthalle

Der historische Marstall, in dem die Markthalle untergebracht ist, bedarf einer Modernisierung. Daher stimmte die Stadtverordnetenversammlung im März 2019 dafür, einen Investor für den Marstall durch ein Konzeptverfahren auszuwählen. Auf dieser Seite informieren wir Sie fortlaufend über das Projekt.

Am 2. März 2020 hat die Stadtverordnetenversammlung folgende Beschlüsse gefasst:  

1. „Der Aufnahme von Verhandlungen mit der Firma SPRENGWERK Architektur und Sanierung, Akazienweg 22, 34117 Kassel oder einen von ihr zu benennenden Investor, mit dem Ziel der Bestellung eines Erbbaurechts an dem Grundstück Gemarkung Kassel, Flur 3, Flurstück 340/5 mit einer Größe von 6.112 m² und daraus folgender Übertragung des Eigentums am Gebäude des historischen Marstalls, wird zugestimmt.
2. Nach Abschluss der Verhandlungen wird die Erbbaurechtsbestellung dem Grundstücksausschuss zur endgültigen Beschlussfassung vorgelegt.“

Weitere Informationen und Details zur Konzeptvergabe können Sie im Politischen Informationssystem der Stadt Kassel recherchieren.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...